Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

für Sie als Bundestagsabgeordneter zu arbeiten – das macht mir Freude.

Gerne werde ich auf dem bisher Erreichten aufbauen, auch in dieser Wahlperiode Ihre Interessen in Berlin vertreten und hier vor Ort Ihr Ansprechpartner sein. Ehrlich, offen, verantwortungsbewusst und zukunftsorientiert für unser Land Politik zu betreiben – dafür stehe ich.

Möchten Sie mehr über mich und meine politische Arbeit wissen? Haben Sie ein Anliegen? Sprechen Sie mich an. Ich bin für Sie da!

Ihr Gero Storjohann
Gero Storjohann, Mitglied des Bundestages


Geldregen für Turbo-Internet in ganz Deutschland

vlnr. Gero Storjohann (Mitglied des Bundestages); Enak Ferlemann
(Parlamentarischer Staatssekretär); Meike Kretschmer (Breitbandversorgung
Wege-Zweck-Verband Segeberg; Bettina Albert (Bürgermeisterin Pronstorf)

Förderbescheide Breitbandausbau mit PSts Ferlemann

Im Zuge des Bundesprogrammes für den Glasfaserausbau nahmen Gero Storjohann, Meike Kretschmer (Breitbandversorgung Wege-Zweck-Verband Segeberg), und Bettina Albert (Bürgermeisterin Pronstorf) gestern im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrasturktur in Berlin den Breitband-Förderbescheid für das Cluster Segeberg-Ost vom Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann entgegen.
Den Antrag für den Breitband-Förderbescheid zum Ausbau des Glasfasernetzes hatte der Wege-Zweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg gestellt, welcher nun erfolgreich in Höhe von 4 Millionen Euro bewilligt wurde.

Der Wege-Zweckverband gründete die Initiative Breitband mit dem Ziel, die Einwohner und Gewerbetreibenden aus dem Kreis Segeberg im unterversorgtem Raum mit einer besseren Internetverbindung auszustatten. 39 Gemeinden der Region haben dem Wege-Zweckverband bisher mit der Versorgungsaufgabe beauftragt. 23 Gemeinden konnten bisher erfolgreich besser angebunden werden. Hierbei werden Gemeinden in Cluster zusammengefasst. Die neu erungenen Fördermittel kommen den Außengebieten der bereits erschlossenen Gemeinden Glasau,Nehms, Pronstorf, Rohlstorf, Schieren, Seedorf und Wensin, sowie den kompletten Gemeinden Bahrenhof, Blunk, Bühnsdorf, Krems II und Travenhorst zugute.

Seit 2015 unterstützt der Bund die Kommunen und Landkreise mit dem 4 Milliarden Euro schweren Förderprogramm zum Ausbau des Breitbandnetzes. Mit diesem Geldregen will Bundesminister Alexander Dobrindt erreichen, dass es bis 2018 auf der Landkarte Deutschlands keine weißen Flecken mehr gibt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Auch Müllrecycling ist ein Stück Politik

Auch Müllrecycling ist ein Stück Politik – Gero Storjohann und Ole Plambeck zu Besuch bei Brockmann Recycling in Nützen

(von links) Geschäftsführer Frank Brockmann, Hartmut Schön, Landtagskandidat Ole-Christopher Plambeck und der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann.

Dienstleistungen eines Entsorgungsbetriebes standen im Zentrum eines Besuches des Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann und des Landtagskandidaten Ole Plambeck. Dazu wurden sie bei der Fa. Brockmann Recycling in Nützen vom Geschäftsführer Frank Brockmann und seinem Mitarbeiter Hartmut Schön empfangen und umfassend über die vielfältigen Aufgaben und Facetten des Betriebes informiert.

Als familiengeführtes Unternehmen fühlt sich die Fa. Brockmann der Region besonders verpflichtet. Der Mensch steht bei aller Wirtschaftlichkeit im Mittelpunkt der Betrachtung. Eine Philosophie die auch dazu führt, dass die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit der Brockmann-Beschäftigten bei rund 12 Jahren liegt. Beste Erfahrung hat der Firmenchef mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die bereits in der Ausbildung den Weg in die Firma fanden. Das gesamtheitliche Aufgabenverständnis dieser Menschen ist ein echter Gewinn.

Schnell war man aber auch bei politischen Themen. Gero Storjohann sprach die unterschiedlichen Formen der Arbeit der Abfallwirtschaft in Schleswig-Holstein, speziell das duale System im Kreis Segeberg an. Die Gesprächsteilnehmer waren sich dabei schnell einig, dass Wettbewerb zu Innovationen führe und hier oft die Privatwirtschaft die Nase vorne habe.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Starker Andrang beim Leezener Krokuskaffee trotz Nieselwetter

(Vlnr.) Der stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck, der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, Organisatorin Maren Erichsen-Reher und der Landtagsabgeordnete und stellvertretende CDU Kreisvorsitzende Dr. Axel Bernstein hatten sich für das Foto ganz vorsichtig zwischen der Blütenpracht auf die bunte Wiese geschlichen

Krokusmeer auf dem Dorfplatz in Leezen

Leezen – Bei Kaffee und Kuchen genossen am Sonnabend die Leezener CDU-Frauen mit zahlreichen Gästen das Bild von Tausenden blühender Krokusse auf dem Dorfplatz beim traditionellen „Krokuskaffee“.  Gepflanzt wurde die Blumenpracht von den aktiven CDU-Frauen  in  Leezen, die dem bunten Blumenteppich jedes Jahr um 5000 bis 7000 Blumenzwiebel hinzufügen.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 1 von 33912345...102030...Letzte »