Archiv des Autors: bueroberlin

Gero Storjohann neuer stellv. Vorsitzender des Eisenbahninfrastrukturbeirates bei der Bundesnetzagentur

Berlin. – Landesministerin Kathrin Schneider neue Vorsitzende des Eisenbahninfrastrukturbeirates bei der Bundesnetzagentur

Der Eisenbahninfrastrukturbeirat bei der Bundesnetzagentur hat in seiner heutigen Sitzung die Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, Kathrin Schneider (SPD), einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Ebenfalls einstimmig wurde der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU), der bisher den Vorsitz innehatte, zum Stellvertreter gewählt.

Gero Storjohann war von 2013 – 2015 und von 2016 – 2018 Vorsitzender.

Frau Ministerin Schneider war bisher stellvertretende Vorsitzende und hatte zuvor bereits von 2015 bis 2016 das Gremium geleitet.

„Qualität und Angebot im Bahnverkehr müssen sich deutlich verbessern. Voraussetzung dafür ist eine leistungsfähige Infrastruktur. Für mehr Qualität brauchen wir auch mehr Wettbewerb. Dafür ist eine wirksame Regulierung wichtig, damit alle Bahnunternehmen am Markt die gleichen Chancen haben“, erklärte die neue Vorsitzende nach ihrer Wahl.

Die Diplom-Agraringenieurin Schneider wurde 2013 zunächst als Staatssekretärin in die Landesregierung Brandenburg berufen und ist seit November 2014 Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung.

Turnusmäßig wird der Vorsitz des Eisenbahninfrastrukturbeirates im Wechsel von einem Mitglied des Deutschen Bundestages bzw. einer Vertreterin oder einem Vertreter des Bundesrates besetzt. Der oder die Vorsitzende wird für zwei Jahre gewählt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Im Video: Gero Storjohanns Plenarrede zum Verkehrshaushalt 2019

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gelungener radverkehrspolitischer Auftakt für die 19. Wahlperiode – CDU-Radverkehrsexperte Gero Storjohann MdB richtet Parlamentarische Fahrradtour 2018 aus

Unter Federführung des Berichterstatters für Fahrradverkehr der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Gero Storjohann MdB wurde auch in diesem Jahr die schöne und erfolgreiche Tradition der Parlamentarischen Fahrradtour des Deutschen Bundestages fortgeführt.

Der dienstälteste Radverkehrspolitiker des Bundestages und Ausrichter der diesjährigen Fahrradtour Gero Storjohann nutzte die erste Parlamentarische Fahrradtour dieser Legislaturperiode, um die radverkehrspolitischen Sprecher der Bundestagsfraktionen und die Fachexperten der führenden Fahrradverbände miteinander zu vernetzen.

v.l.n.r. Die Bundestagsabgeordneten Andreas Wagner (DIE LINKE), Gero Storjohann (CDU/CSU), Stefan Gelbhaar (B90/DieGrünen) und Mathias Stein (SPD) streben die Gründung eines Parlamentskreis Radverkehr an.

„Heute schaffen wir die Voraussetzungen dafür, uns im Politikfeld Radverkehr fraktionsübergreifend künftig noch enger abzustimmen. Dazu werden wir am 10. Oktober 2018 im Bundestag einen Parlamentskreis Radverkehr für die fahrradpolitischen Sprecher der Fraktionen ins Leben rufen.“, erklärte Storjohann.

 

Den inhaltlichen Schwerpunkt der knapp zehn Kilometer langen Tour bildete das Projekt „KoMoDo – Kooperative Nutzung von Mikro-Depots durch die Kurier-, Express-, Paket-Branche für den nachhaltigen Einsatz von Lastenrädern in Berlin“.

Veröffentlicht unter Allgemein |