Bad Segeberger CDU-Infostand mit Tipps für die Politikprominenz

Vlnr: Uwe Voss (Bad Segebergs CDU-Chef und Kreistagsabgeordneter), Gero Storjohann (Bundestagsabgeordneter und CDU-Kreisvorsitzender), Volker Stender (stellvertretender CDU-Vorsitzender in Bad Segeberg), im Gespräch Daniel Günther (Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion) und Bernd Jorkisch (Honorarkonsul von Finnland und Vicepräses der IHK zu Lübeck), Thomas Vorbeck (Stadtvertreter), Ingrid Altner (Bad Segebergs Bürgervorsteherin) und Irmgard Seiffert (Mitglied im Vorstand CDU Bad Segeberg).

Vlnr: Uwe Voss (Bad Segebergs CDU-Chef und Kreistagsabgeordneter), Gero Storjohann (Bundestagsabgeordneter und CDU-Kreisvorsitzender), Volker Stender (stellvertretender CDU-Vorsitzender in Bad Segeberg), im Gespräch Daniel Günther (Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion) und Bernd Jorkisch (Honorarkonsul von Finnland und Vicepräses der IHK zu Lübeck), Thomas Vorbeck (Stadtvertreter), Ingrid Altner (Bad Segebergs Bürgervorsteherin) und Irmgard Seiffert (Mitglied im Vorstand CDU Bad Segeberg).

Axel-B-in-SE-WEB

Dr. Axel Bernstein MdL (Bildmitte) kritisiert Innenminister Studt wegen der Flüchtlingspolitik ohne Absprache mit den Kommunen.

Bad Segeberg – Meistdiskutierte Themen am CDU-Infostand waren Flüchtlinge und Asyl sowie das Bauvorhaben im Levo-Park Bad Segeberg als aktuelles regionales Thema. Den zahlreichen Besuchern gaben viele bekannte CDU-Politiker in der Fußgängerzone  bereitwillig Auskunft. Dabei waren der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann und der Landtagsabgeordnete Dr. Axel Bernstein.

Im Rahmen seiner Städtetour machte die CDU-Programmkommission mit ihrem Vorsitzenden Daniel Günther am Wochenmarkt Station und sammelte Ideen und Anregungen für das nächste Wahlprogramm zur Landtagswahl 2017. Zahlreiche Bad Segeberger nutzten die Gelegenheit und warfen ihre Vorschläge in die Ideenbox ein um ihre Anregungen dem Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion schriftlich mit auf den Weg zu geben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.