Bericht aus Berlin bei der CDU-Sülfeld

Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (links) und der wiedergewählte Vorstand der CDU Sülfeld: (vlnr.) Thomas Ahnfeldt (Vorsitzender), Werner Altrock (Pressereferent), Detlef Stolten (Beisitzer), Bärbel Brunckhorst, (Schriftführerin) und Torsten Poggensee (Beisitzer).

Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (links) und der wiedergewählte Vorstand der CDU Sülfeld: (vlnr.) Thomas Ahnfeldt (Vorsitzender), Werner Altrock (Pressereferent), Detlef Stolten (Beisitzer), Bärbel Brunckhorst, (Schriftführerin) und Torsten Poggensee (Beisitzer).

33 CDU Mitglieder in Sülfeld diskutierten mit dem Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann über die aktuelle Bundespolitik. Bei der Vorstandsneuwahl des Ortsverbandes sprachen durch einstimmige Wiederwahl alle Mitglieder ihrem Vorstand für weitere 2 Jahre das Vertrauen aus.

Sülfeld – In seinem Bericht über den Start der Christlich-Liberalen Koalition in Berlin teilte der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann den anwesenden Kommunalpolitikern mit, dass „wenn alles gut läuft“ im Jahr 2013 wieder die gleichen Steuereinnahmen zu erwarten sind wie 2008 vor der Wirtschaftkrise. Mit dieser Einschätzung befindet sich Storjohann in Übereinstimmung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Zufrieden ist der Verkehrsexperte aus Seth mit der Zusammenarbeit in seinem Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und dem ständigen Meinungsaustausch mit Verkehrsminister Peter Ramsauer.

Ihre Zufriedenheit mit dem Vorstand drückten anschließend die 33 Sülfelder Christdemokraten im „Chocolate“ (ehemals „Besteland“) durch einstimmige Wiederwahlen aus. Erfreut zeigte sich der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende über die erfolgreichen Veranstaltungen der Sülfelder Christdemokraten: “ Scheunenfete, Fahrradtour mit Sattelfest, Tannenbaumentsorgung und Informationsveranstaltungen in den verschiedenen Ortsteilen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.