Besuch aus Großbritannien: Gero Storjohann MdB empfängt die Teilnehmer des Schüleraustausches zwischen Bad Segeberg und Stockport/Manchester im Deutschen Bundestag

Berlin. – Der Segeberger Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU) hat die Schülerinnen und Schüler der englischen „Stockport Grammar School“, die derzeit in Bad Segeberg zu Gast sind, im Deutschen Bundestag begrüßt. Im Zuge des Schüleraustausches mit dem Städtischen Gymnasium Bad Segeberg sind die 24 Jugendlichen aus dem bei Manchester gelegenen Stockport bei Segeberger Gastfamilien untergebracht. Gemeinsam mit weiteren 24 Bad Segeberger Gymnasiasten besuchten sie in Berlin das deutsche Parlament und sprachen mit Gero Storjohann über die Arbeit eines Volksvertreters.

Der Schüleraustausch der „Stockport Grammar School“ und des Städtischen Gymnasiums Bad Segeberg findet seit 25 Jahren regelmäßig zwischen den zehnten Klassen statt. Doch der Besuch im Deutschen Bundestag war der besondere Höhepunkt für die diesjährigen Austauschschüler.

Denn das Treffen mit Gero Storjohann geht auf die besondere Initiative eines Bad Segeberger Schülers zurück. Der 16-jährige Lennart Schleicher fragte in Berlin nach der Möglichkeit eines Bundestagsbesuchs. Storjohann freut sich über das politische Interesse der Schüler: „Lennart Schleicher hat es richtig gemacht. Ich freue mich immer, wenn Schülergruppen aus meinem Wahlkreis den Weg in den Bundestag finden.“

Begleitet wurden die englisch-deutsche Schülergruppe von ihren Lehrern Paul Ashcroft und Linda Morgan aus Stockport sowie Armin Lotze und Katja Stender aus Bad Segeberg.

Gero Storjohann informierte über die Arbeit des Deutschen Bundestages und beantwortete die Fragen der Jugendlichen. Im Anschluss an das Gespräch nahmen die Schüler an einer Hausführung durch die weitläufigen Liegenschaften des Deutschen Bundestages teil. Die britischen Gäste hatten dabei die besondere Möglichkeit, eine Hausführung in englischer Sprache zu erleben. Abschließend wurde die Kuppel des Reichstagsgebäudes erklommen.ehrssünden hinzukommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.