„Bürgermeister-Radtour 2013“ aus Usedom erreicht den Bundestag nach 250 Kilometern

Der Bürgermeister der Stadt Usedom, Jochen Storrer mit seinen begleitern, flankiert von (v.l.n.r.) Gero Storjohann MdB, PSts Enak Ferlemann MdB, Peter Wichtel MdB, Matthias Lietz MdB und Karl Holmeier MdB.

Der Bürgermeister der Stadt Usedom, Jochen Storrer mit seinen Begleitern, flankiert von  Gero Storjohann MdB, PSts Enak Ferlemann MdB, Peter Wichtel MdB, Matthias Lietz MdB und Karl Holmeier MdB (v.l.n.r.).

Am Mittwoch erreichte eine Gruppe Radfahrer aus Usedom ihr Ziel in Berlin, den Bundestag. Um 13.00 Uhr kamen sie gut gelaunt mit dem vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung geförderten Projekt „UsedomRad“ vor dem Berliner Reichstagsgebäude an. Nach 250 Kilometern in den Beinen zeigten sich die Radfahrer zufrieden mit der Qualität der Räder und sie waren hoch erfreut über das Empfangskomitee, bestehend aus dem Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann, mehreren Bundestagsabgeordneten sowie dem Boxtrainer Ulli Wegner.

Dazu erklärt der fahrradpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gero Storjohann MdB: „Die Idee, die Strecke von der Insel Usedom bis nach Berlin mit dem Fahrrad zurückzulegen, hat mich wirklich begeistert.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.