Fahrradsternfahrt mit Gero Storjohann gestartet

Gero Storjohann MdB und die Organisatoren: Dirk Hendess (ADFC Norderstedt), Jens Daberkow (ADFC Henstedt-Ulzburg), der Kreisradverkehrsbeauftragte Joachim Brunkhorst (ADFC), Gero Storjohann MdB und Michael Artmann (Sprecher ADFC Norderstedt und Umgebung).

Zwischenstation in Hamburg Wandsbek

Norderstedt – Der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann gab am Sonntag um 12 Uhr das Startsignal für ca. 400 Teilnehmer der Fahrradsternfahrt auf dem Norderstedter Rathausplatz. Auch die Teilnehmer aus Henstedt-Ulzburg trafen hier zum Zwischenstopp ein um dann gemeinsam weiter zu  radeln.

„Wir wollen niemand auf das Fahrrad zwingen. Aber wir wollen durch  unsere Investitionen das Fahrrad als energiesparendes, gesundes Verkehrsmittel der Zukunft für noch mehr Menschen attraktiv und angstfrei machen“, begründete der Sprecher der CDU/CSU-Fraktion für Verkehrssicherheit und Straßenverkehr in seiner Begrüßungsrede die Investitionen  in die Radverkehrsinfrastruktur.

Der Radfahrer-Tross startete dann mit dem Bundespolitiker und Polizeieskorte in Richtung Langenhorn wo weiter Teilnehmer bereits warteten.

Das Bündnis „Mobil ohne Auto“ hatte zu der Sternfahrt aufgerufen. Von insgesamt 70 Plätzen rund um Hamburg aus starteten  die Teilnehmer Richtung Hamburger Rathausmarkt, wo auch die Abschlusskundgebung stattfand. Danach gab es die Möglichkeit einer  gemeinsamen  Rückfahrt über Langenhorn nach Norderstedt und Henstedt-Ulzburg.

Die Fahrradsternfahrt ist seit 1995 an jedem 3. Sonntag im Juni fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders in Hamburg. Unter dem Motto „Rad fahren – Klima schützen“ setzen sich die erwarteten 30.000 Teilnehmer für umwelt- und radverkehrsgerechte Verkehrsverhältnisse ein.

Der Radverkehrsbeauftragte Joachim Brunkhorst erinnert daran, dass die auf der Sternfahrt gesammelten Radelkilometer einen ordentlichen Schub für das Kilometer-Konto im STADTRADELN bringen. Die kreisweite Aktion STADTRADELN läuft vom 10. bis 30. Juni und man kann sich noch im Internet unter www.stadtradeln.de anmelden. Die aktivsten Radel-Teams und Kommunen werden am Ende mit Preisen ausgezeichnet.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.