Gero Storjohann MdB weist auf das Stipendienprogramm „Taiwan Fellowship 2017“ hin

Frau Repräsentantin Chen Foto: Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland

              Repräsentantin  Agnes Chen                                                                               Foto:Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland

 

Berlin. – Die Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland bietet ein Stipendienprogramm für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an. Die Förderung soll je nach Länge des Forschungsaufenthalts von drei bis zu zwölf Monaten laufen. Gero Storjohann (CDU) regt Studierende der Sozial- und Geisteswissenschaften dazu an, sich für dieses Stipendium „Taiwan Fellowship 2017“ zu bewerben.

Das Stipendienprogramm ist von dem Außenministerium der Republik China (Taiwan) eingeführt worden, um auswärtigen Experten, die ihren Forschungsschwerpunkt in Taiwan, Cross-Strait-Relations, Festlandchina, Asia Pacific oder Sinologie haben, einen Auslandsaufenthalt zu ermöglichen und diesen zu fördern. Als Stipendiat besteht die Möglichkeit, ein selbst gewähltes Forschungsvorhaben in einem der vorgenannten Bereiche zu verfolgen und sich die dazu erforderliche wissenschaftliche Einrichtung auszuwählen.

Es ist darüber hinaus möglich, dass die Stipendiaten ihre Forschungsprojekte mit Themen verbinden, die die Regionale Wirtschaftspartnerschaft (RCEP), die Transpazifische Partnerschaft (TPP) sowie das Ost- oder Südchinesische Meer betreffen.

Ziel des Taiwan Fellowship Programms ist vordergründig die wissenschaftliche Weiterbildung sowie die Erlangung und Vertiefung interkultureller Fähigkeiten.

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2016. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Seite des Taiwan Fellowship 2017 unter http://taiwanfellowship.ncl.edu.tw.
Die Auswahl der Stipendiaten erfolgt im August 2016 und die entsprechende Bekanntgabe im Zeitraum September/Oktober 2016.

Die Bewerbungsunterlagen sind an die nachfolgende Adresse zu versenden. Sollten Sie weitere Fragen zum Bewerbungsverfahren haben, so steht Ihnen Frau Yu-Hsin Chiang unter der Emailadresse yhchiang01@mofa.gov.tw zur Verfügung.

Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland
Frau Yu-Hsin Chiang
Markgrafenstraße 35
10117 Berlin

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.