Gero Storjohann unterstützt internationales Gastfamilienprogramm

Foto: Fotalia

Berlin. – Der Segeberger Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann unterstützt erneut das internationale Gastschülerprogramm der Jugendaustauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. für 15- bis 18-Jährige.

Der Verein sucht wieder weltoffene Gastfamilien in Segeberg und Stormarn für Austauschschüler aus rund 50 Ländern, die im September 2010 Deutschland besuchen wollen.

Auch dank Gero Storjohanns Hilfe fanden im letzten Jahr über 800 Jugendliche aus aller Welt eine zweite Heimat in Deutschland und profitieren nun zusammen mit ihren Gastfamilien vom wechselseitige Sprach- und Kulturaustausch.

Storjohann begrüßt das Interesse vieler Familien, einen Gastschüler bei sich zu beherbergen: „Von der Aufnahme eines Gastschülers profitieren alle Beteiligten. Auch Familien, die keine Möglichkeit haben die Welt zu bereisen, können so mit viel Spaß neue Erfahrungen sammeln. Sie knüpfen intensive internationale Freundschaften und leisten einen Beitrag zu mehr Toleranz und Offenheit im täglichen Miteinander.“

Die Aufnahme eines internationalen Gastschülers aus Ländern wie Panama, Kolumbien, Japan, Thailand, Brasilien, Australien oder Polen in der eigenen Wohnung bietet eine besondere Möglichkeit für intensive interkulturelle Erfahrungen.

Wer Lust und Interesse hat, sich die Welt nach Hause zu holen, kann sich ab sofort als Gastfamilie für September 2010 bewerben. Auch Alleinerziehende und kinderlose Paare sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben.

Interessenten können sich direkt an das AFS-Regionalbüro Nord in Hamburg unter 040 / 399 222-90 wenden. Weitere Informationen zum Gastfamilienprogramm und zum Verein AFS sind abrufbar unter www.afs.de/gastfamilie.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.