Gero Storjohann verabschiedet Patrick Timm (21) aus Kaltenkirchen für ein Jahr in die USA: „Er ist ein echter Sympathieträger.“

PPP-Stipendiat Patrick TimmKaltenkirchen. – „Ich wünsche Patrick eine unvergessliche Zeit in den Vereinigten Staaten von Amerika.“ Der Segeberger Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU) übernimmt im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) des Deutschen Bundestages die Patenschaft für den Kaltenkirchener Patrick Timm. Im Beisein von Patricks Familie verabschiedete Storjohann den 21-Jährigen nach Wisconsin, wo er ein Jahr in einer amerikanischen Gastfamilie leben wird.

Patrick ist ausgebildete Elektroniker auf dem Fachgebieten der Energie- und Gebäudetechnik. Seine dreieinhalbjährige Ausbildung hat er bei der Firma Elektro-Lembcke in Kaltenkirchen absolviert. Nun wird er ab August für zwölf Monate in Appleton im US-Bundesstaat Wisconsin das Fox Valley Technical College besuchen. Hierin sieht Patrick die einmalige Gelegenheit, nicht allein persönlich, sondern auch beruflich zu reifen. Der Kaltenkirchener beabsichtigt, nach dem Austauschjahr ein Studium der Elektrotechnik aufzunehmen.

Seit 1983 fördert das Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten. In diesem Jahr erhalten wieder etwa 360 deutsche Jugendliche die Möglichkeit, als Botschafter ihres Landes in die USA zu reisen, ein Jahr in eine Gastfamilie integriert zu werden und den amerikanischen Schul- und Berufsalltag kennen zu lernen.

Patrick durchlief das anspruchsvolle Auswahlverfahren mit Bravour. Gesucht wurden aufgeschlossene, neugierige und engagierte junge Berufstätige und Schüler mit gefestigten englischen Sprachkenntnissen. „Patrick erfüllt die Anforderungen an einen PPP-Stipendiatin voll und ganz. Er ist ein echter Sympathieträger, der ein modernes, freundliches und kommunikatives Bild von Deutschland repräsentiert“, begründet Gero Storjohann die Wahl Patrick Timms.

Der Segeberger Bundestagsabgeordnete unterstützt das PPP-Propramm seit vielen Jahren. „Als Pate erlebt man unmittelbar, wie wertvoll ein einjähriger USA-Aufenthalt für die persönliche Entwicklung eines jungen Menschen sein kann. Die Stipendiaten kommen stets mit vielen wertvollen Eindrücken und als gereiftere Persönlichkeiten nach Deutschland zurück“, blickt Storjohann auf vergangene Austauschjahre zurück. Die betreuenden Abgeordneten sind Ansprechpartner der Stipendiaten und halten während der Austauschzeit Kontakt zu ihnen.

Nähere Informationen zum Parlamentarischen Patenschafts-Programm sind unter der Internetadresse www.bundestag.de/ppp abrufbar. Bewerbungsschluss für das Austauschjahr 2011/2012 ist der 3. September 2010. Ansprechtpartner ist außerdem das Abgeordnetenbüro von Gero Storjohann unter der Telefonnummer 030 / 227 777 62.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.