Grünkohlessen mit Gero Storjohann bei der CDU Bornhöved

Bornh.-WEB

Foto von Sönke Ehlers / vl: Dr. Arne Albertsen (Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Bornhöveder Gemeindevertretung) Gero Storjohann MdB, Rainer Schulz (Vorsitzender CDU OV Bornhöved), Stefan Dockwarder (stv. Bürgermeister der Gemeinde Bornhöved) und Kreispräsident Winfried Zylka.

Bornhöved – Am Sonnabend veranstaltete die CDU Bornhöved ihr traditionelles Grünkohlessen im „Landhaus Ruhwinkel“. Als besonderer Gäste durfte Ortsverbandsvorsitzender Rainer Schulz den CDU- Kreisvorsitzenden und Bundestagabgeordneten Gero Storjohann und den Kreispräsidenten  Winfried Zylka (CDU) begrüßen. Ebenso freute sich Schulz über Besucher des benachbarten Trappenkamper Ortsverbandes. Nachdem die 24 Gäste gemeinsam Grünkohl, Kasseler und Wurst genossen hatten, berichtete Gero Storjohann aus der großen Politik in Berlin. Eines der prägnanten Themen, die unmittelbar den Bornhöveder Ortverband betrifft, ist die geplante Neuzuordnung der Wahlkreise zur kommenden Bundestagswahl. Doch der Kreisvorsitzende gab keinen Grund zur Sorge. „Bornhöved wird nicht zu einem Stiefkind werden, sondern eher davon profitieren, dem Kreisverband Segeberg auf der einen Seite und dem Wahlkreis Plön-Neumünster auf der anderen Seite anzugehören“, erklärte Storjohann. Anschließend  ging es, wie in den vergangenen Jahren auch, an die kleinen Geschenke, die der Ortsvorstand vorbereitet hatte. Wer Würfelglück hatte, konnte sich so sein favorisiertes Geschenk aussuchen und nach dem geselligen Abend mit nach Hause nehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.