Gero Storjohann bei der CDU Itzstedt

Itzstedt – Gero Storjohann war direkt aus der Plenumswoche in Berlin nach Itzstedt zur Jahreshauptversammlung der Christdemokraten in Juhls

Glückwünsche von Gero Storjohann (links) an Hans-Jürgen Juhls zur einstimmigen Wiederwahl als Ortsvorsitzender und den CDU Fraktionsvorsitzenden Peter Reese (rechts) zum 25-jährigen Mitgliedsjubiläum in der CDU

Gasthof   angereist und berichtete aktuell  über die Aussetzung der Wehrpflicht und der Neuausrichtung  der Bundeswehr. „Ziel ist zukünftig ein Anteil von bis zu 15.000 freiwillig Wehrdienst Leistenden, die auch im Auslandseinsatz eingesetzt werden können, wenn sie mindestens zwölf Monate dienen. Mit der Aussetzung der Wehrpflicht gehen wir einen ersten substantiellen Schritt bei der Reform der Bundeswehr hin zu einer leistungsfähigen Armee, die konsequent an den Bedürfnissen des Einsatzes ausgerichtet wird,“ begründete Storjohann den Beschluss.

Die Einführung eines Bundesfreiwilligendienstes bezeichnet Storjohann in der anschliessenden Diskussion als Chance, um mit der Einführung künftig ein zusätzliches Angebot zu schaffen, unser Gemeinwesen mitzugestalten und sich bürgerschaftlich zu engagieren. Der Bundesfreiwilligendienst wird Männern und Frauen jeden Alters nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht offen stehen. Der Einsatz im soll in der Regel zwölf, mindestens sechs und höchstens 24 Monate dauern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.