Ingbert Liebing ist bereit die Nachfolge von Reimer Böge anzutreten

Gero Storjohann MdB, Ingebert Liebing MdB und Reimer Böge MdEP

Gero Storjohann MdB, Ingebert Liebing MdB und Reimer Böge MdEP

Rohlstorf – Nach der Bekanntgabe von Reimer Böge, aus gesundheitlichen Gründen im November nicht wieder für den Landesvorsitz anzutreten, stellte die Partei heute die Weichen für die Nachfolge.

Der Bundestagsabgeordnete Ingbert Liebing (51) erklärte nach viel Zuspruch aus den Kreisverbänden und von Mandatsträgern seine Bereitschaft, für die Wahl als CDU Landesvorsitzender anzutreten. Liebing ist Bundesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung.

Diese Vorentscheidung über den nächsten Parteichef fiel heute Mittag in Rohlstorf am Wardersee. Vorab hatten der geschäftsführende CDU-Landesvorstand und Gero Storjohann (dienstältester CDU Kreisvorsitzender) und anschließend die CDU-Kreisvorsitzenden im idyllisch gelegenen Hotel im Kreis Segeberg beraten.

„Damit ist ein offenes Verfahren für die Wahl eines neuen Landesvorsitzenden eröffnet. Der nächste Termin ist die Landesvorstandssitzung am nächsten Freitag. Die endgültige Entscheidung wird auf dem Landesparteitag am 15. November in Neumünster durch die Delegierten gefällt“, erläuterte Reimer Böge das weitere Verfahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.