Gero Storjohann im Lessing-Gymnasium

Gero Storjohann am Berlin-Reise-Projekttag der 10. Klasse mit gesellschaftswissenschaftlichem Profil im Lessing-Gymnasium Norderstedt

 

 

 

 

Politik kann auch Spaß machen

 

Geographielehrer Tim Schendel, Geschichtslehrer Philip Rambo und der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (von links).

Norderstedt – Zum Projekttag einen Tag vor ihrer Berlinfahrt besuchte der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann die Klasse E-g (10. Klasse gesellschaftswissenschaftliches Profil) des Lessing-Gymnasiums in Norderstedt. Dem  Referat über seine Arbeit im Bundestag und Wahlkreis, im Verkehrs- und Petitionsausschuss und die Wege zur Gesetzgebung folgte eine angeregte Diskussionsrunde. Dabei ging es um die aktuelle Überarbeitung der Führerscheinrichtlinien durch ein vierköpfiges Bundestagsgremium mit Gero Storjohann und den Motorrollerführerschein ab 15. Die Bauarbeiten auf der A7 und die geplanten Radschnellwege wurden genau so intensiv diskutiert wie die Fragen zur Umweltverschmutzung durch Kreuzfahrtschiffe.

In jedem Fall kann die Klasse gut vorbereitet zum großen Programm in Berlin starten. Dort stehen unter anderem eine Stadtrallye mit Brandenburger Tor und Museumsinsel sowie eine Führung durch das Reichstagsgebäude und das ehemalige Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen und eine Radtour durch Potsdam auf dem Programm.

„Engagieren sie sich in der Politik. Sonst werden später andere über ihr Leben bestimmen von denen sie sich das vielleicht nicht wünschen“, gab der Bundestagsabgeordnete den Schülern des Lessing-Gymnasiums zum Abschluss mit auf den Weg.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Von der Schulbank in den Bundestag – Gymnasiastin Marisa Khalighi absolviert Schnupperpraktikum bei Gero Storjohann MdB

Gero Storjohann MdB mit Marisa Khalighi

Die 15-jährige Marisa Khalighi aus Schackendorf hat ein einwöchiges „Schnupper“-Praktikum im Berliner Abgeordnetenbüro von Gero Storjohann MdB (CDU) absolviert.

Sie besucht zurzeit die 10. Klasse der Dahlmannschule Bad Segeberg und hatte sich für ihr Praktikum von der Schulleitung für drei Tage vom Unterricht offiziell befreien lassen und verzichtete zudem auf zwei bewegliche Ferientage.

Während ihres Praktikums begleitete Marisa den Wahlkreisabgeordneten für Segeberg – Stormarn-Mitte Gero Storjohann zu etlichen Sitzungen seiner parlamentarischen Arbeit. Unter anderem besuchte sie dabei die Sitzungen des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie des Petitionsausschusses.

Storjohann hat in beiden Ausschüssen wichtige Funktionen übernommen: Er ist Obmann der Arbeitsgruppe für Verkehr und digitale Infrastruktur der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und stellvertretender Vorsitzender des Petitionsausschusses.

Ein besonderer Höhepunkt des Praktikums war die Regierungserklärung der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zum Gipfeltreffen der europäischen Staats- und Regierungschefs am 9. März in Brüssel, die Marisa Khalighi hautnah von der Besuchertribüne aus mitverfolgte.

Zuvor hatte Marisa Gelegenheit, einen seltenen Blick hinter die Kulissen der Arbeit des Plenarassistenzdienstes zu werfen. Die umgangssprachlich als „Saaldiener“ bezeichneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Plenarassistenzdienstes sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Plenarsitzungen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann MdB ruft zur „Juniorwahl 2017“ auf

Anlässlich der am 24. September 2017 stattfindenden Bundestagswahl wirbt der Wahlkreisabgeordnete für Segeberg – Stormarn-Mitte Gero Storjohann MdB (CDU) für das bundesweite Schulprojekt „Juniorwahl 2017“. Das Projekt soll Schülerinnen und Schülern die Parlamentswahlen und deren Bedeutung für eine freiheitliche Demokratie näherbringen.

Das vom Deutschen Bundestag in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Bundeszentrale für politische Bildung geförderte Schulprojekt soll Jugendliche im Unterricht gezielt an das Thema „Demokratie und Wahlen“ heranführen.

Die Teilnahme an dem fächerübergreifenden Projekt ist für alle Schulklassen ab der 7. Jahrgangsstufe möglich und als Angebot zur politischen Bildung kostenlos. Alle teilnehmenden Klassen erhalten ein umfangreiches Unterrichts- und Wahlpaket zur Durchführung der „Juniorwahl 2017“.

Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann ruft zu einer regen Projektteilnahme auf: „Es ist wichtig, dass wir unsere Schülerinnen und Schüler in einem geschützten, aber gleichzeitig offenem Raum für Diskussionen an unsere demokratischen Grundsätze heranführen. Gerade das Klassenzimmer bietet einen solchen Raum. In Zeiten, in denen wir eine zunehmende politische Radikalisierung in den sozialen Netzwerken und Teilen unserer Gesellschaft beobachten müssen, sind die Schulen mehr denn je gefordert den Jugendlichen ein Gegenangebot anzubieten. Ich freue mich, dass der Deutsche Bundestag und die Bundesregierung das Projekt „Juniorwahl 2017“ unterstützen und allen interessierten Schulen eine Teilnahme ermöglichen.“

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 5 von 341« Erste...34567...102030...Letzte »