Parlamentarische Fahrradtour des Bundestages stößt auf reges Interesse

Startpunkt der Parlamentarischen Fahrradtour 2015 vor dem Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages

Startpunkt der Parlamentarischen Fahrradtour: Das Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages

Berlin. – Die Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU) und Stefan Zierke (SPD) luden am Montag, 15. Juni 2015, zur zweistündigen Fahrradtour quer durch Berlin ein und freuten sich über die rege Teilnahme 140 Fahrradbegeisterter, darunter etliche Bundestagsabgeordnete. Bereits seit mehreren Jahren wirbt der Berichterstatter für Fahrradverkehr der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Gero Storjohann auf diese Weise bei seinen Kollegen im Parlament und deren Mitarbeiter für das Fahrrad als gesundes, umweltschonendes und flexibles Verkehrsmittel.

Eröffnet wurde die Parlamentarische Fahrradtour 2015 durch die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und ehemalige Bundesministerin für Gesundheit Ulla Schmidt. Schmidt würdigte das Motto der Tour „Pro Fahrrad“: „Der Bundestag zeigt damit, dass er nicht nur im Fahren beweglich ist, sondern auch im Denken.“

Gero Storjohann nutzte die Gelegenheit, um sich bei der Bundestagsvizepräsidentin für ein fahrradfreundlicheres Regierungsviertel stark zu machen: „Eine öffentliche Fahrradpumpe am Reichstag – das wäre ein gutes Signal!“

Unterstützt wurde die Fahrradtour vom Zweirad-Industrie-Verband, der zahlreiche E-Bikes, sog. „Pedelecs“, und Warnwesten für die Teilnehmer der Fahrradtour zur Verfügung stellte.

Gero Storjohann (CDU, mitte) Stefan Zierke (SPD, rechts) und Siegfried Neuberger (links) vom Zweirad-Industrie-Verband werben für das Verkehrsmittel Fahrrad.

Gero Storjohann (CDU, mitte) Stefan Zierke (SPD, rechts) und Siegfried Neuberger vom Zweirad-Industrie-Verband (links) werben für das Verkehrsmittel Fahrrad.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.