Praktikant Niklas Hempel: „Jeder, der Politik einmal hautnah erleben möchte, sollte ein Praktikum im Deutschen Bundestag absolvieren.“

Berlin. – Der 22-jährige Wahlstedter Niklas Hempel absolvierte ein sechswöchiges Praktikum im Berliner Büro des Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU). Hempel, der in Kiel im zweiten Semester Politikwissenschaft studiert, berichtet von seiner Motivation: „Nur etwas aus Büchern über die parlamentarische Arbeit zu erfahren, reichte mir nicht mehr. Ich wollte hautnah miterleben, wie im Bundestag gearbeitet wird“.

Niklas Hempel spielt beim SV Wahlstedt Handball und engagiert sich überdies auch bei der Jungen Union in Kiel und Bad Segeberg. Im Laufe seines Praktikums begleitete er seinen Wahlkreisabgeordneten Gero Storjohann bei der parlamentarischen Arbeit. Niklas Hempel besuchte unter anderem die Sitzungen des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie des Petitionsausschusses. Gero Storjohann hat in beiden Ausschüssen wichtige Funktionen übernommen: Er ist Obmann der Arbeitsgruppe für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und stellvertretender Vorsitzender des Petitionsausschusses.

Zudem nahm er an Führungen durch das Bundeskanzleramt und das ARD-Hauptstadtstudio teil. Es ergab sich außerdem die Möglichkeit, als Studiozuschauer bei zwei Live-Sendungen des ZDF dabei zu sein. Bei mehreren Gelegenheiten verfolgte Hempel zudem von der Plenartribüne aus das Geschehen im Deutschen Bundestag und erlebte dabei zwei Reden von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Dadurch, dass Niklas Hempel sein Praktikum in der Adventszeit absolvierte, hatte er die außergewöhnliche Gelegenheit, an der Weihnachtsfeier der schleswig-holsteinischen CDU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag teilzunehmen. Im Kollegenkreis der Landesgruppe gelang es dem Wahlstedter hier sogar, seine Mannschaft durch umfassende Heimatkenntnisse zum Sieg im „Schleswig-Holstein-Quiz“ zu führen. Hempel hierzu: „Die freundschaftliche Zusammenarbeit und die entspannte Atmosphäre in der CDU-Landesgruppe haben es mir leicht gemacht, mich hier gut zu integrieren.“

Hempel blickt hochzufrieden auf sein Praktikum zurück: „Ich möchte Gero Storjohann und seinen Mitarbeitern meinen ganz besonderen Dank aussprechen. Alle waren stets sehr zuvorkommend und haben mir viele positive Erfahrungen und Erlebnisse ermöglicht.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.