Praktikantin Alev Dogan: „Ich war schon immer an der Arbeit im Deutschen Bundestag interessiert.“

Praktikantin Alev Dogan (li.) und Gero Storjohann MdB in der Bundestagsliegenschaft „Wilhelmstraße 65“.

Berlin. – Die Magisterabsolventin Alev Dogan (29) aus Bad Segeberg hat bei dem Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU) ein vierwöchiges Praktikum absolviert. „Mich hat es schon immer sehr interessiert, wie der Arbeitsalltag im Deutschen Bundestag abläuft. Der Blick hinter die Kulissen war spannend und erkenntnisreich“, resümiert Dogan, die in Kiel Spanisch, Englisch und Politische Wissenschaften studiert hat.

In Berlin durfte Alev Dogan dem Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann und seinen Mitarbeitern bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen. Sie half bei den Bürotätigkeiten und begleitete Storjohann zu den Sitzungen des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie des Petitionsausschusses. „Man kann sich gar nicht vorstellen, wie groß der Arbeitsaufwand für die Vorbereitung einer Sitzung ist. Auch die Vielfalt der Gesetzesvorhaben, die in den einzelnen Sitzung diskutiert und bearbeitet werden, ist beeindruckend,“ stellt Dogan fest.

Während der vier Wochen nahm Alev Dogan auch an dem Praktikantenprogramm der CDU/CSU-Bundestagsfraktion teil. Höhepunkte im Rahmen des Programms waren Diskussionsrunden mit dem Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, mit dem Bundesumweltminister Peter Altmaier sowie mit dem Bundesverteidigungsminister Dr. Thomas de Maizière. Auch die Teilnahme an einer Plenarsitzung stand auf dem Programm. Außerdem nahm sie an einer Führung durch das Berliner Abgeordnetenhaus, den ehemaligen Preußischen Landtag, teil. Auch die Besichtigung des Hauptstadtstudios der ARD stand auf dem Plan. Der Höhepunkt der Führung war das Studio, in dem das ARD-Morgenmagazin und die „Berliner Runde“ für den Sender Phoenix stattfinden.

„Vor allem durch die Freundlichkeit und Heiterkeit im Büro hat mir die Arbeit sehr viel Spaß gemacht. Daher möchte ich mich bei Herrn Gero Storjohann und seinen Mitarbeitern herzlichst dafür bedanken, dass sie mir die Chance für dieses Praktikum gegeben haben,“ so Dogan.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.