Archiv des Autors: bueroberlin

Als Praktikant begleitete Luca Mack, Kreisvorsitzender der Schüler Union Stormarn, zwei Wochen lang den Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann

Gero Storjohann (MdB) und Johann Wadephul (MdB) mit Luca Mack

 

Vom 18. Februar bis zum 1. März 2019 absolvierte Luca Mack (18), Schüler an der Ida-Ehre-Gemeinschaftsschule in Bad Oldesloe und Kreisvorsitzender der Schüler Union Stormarn, sein Praktikum im Büro des Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU).

Im Februar 2019 wechselte Luca Mack für zwei Wochen von der Schulbank in Bad Oldesloe in das Abgeordnetenbüro in Berlin. Hier lernte er viel über die alltäglichen Aufgaben und Herausforderungen eines Abgeordneten.

Dabei begleitete Luca Mack den Abgeordneten Gero Storjohann in die Ausschusssitzungen der beiden Ausschüsse Petitionen und Verkehr und digitale Infrastruktur als auch in die Sitzungen der dazugehörigen Arbeitsgruppen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Daneben hatte Luca Mack die Möglichkeit zu einer Führung durch die Gebäude des Bundestages und zur Teilnahme an Informationsveranstaltungen verschiedener Ministerien. Der Besuch im Bundeskanzleramt stellte für ihn einen Höhepunkt seines Berlin-Aufenthaltes dar. Hier konnte er einen Einblick in die täglichen Aufgaben und den Tagesablauf der Bundeskanzlerin Angela Merkel gewinnen.

Die Tätigkeiten und den Alltag im Büro eines Bundestagsabgeordneten lernte er ebenfalls kennen und konnte hier sogar ein paar Aufgaben selbst übernehmen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Konstituierende Sitzung des Parlamentskreises Fahrrad im Deutschen Bundestag

Berlin. – Konstituierende Sitzung des Parlamentskreises Fahrrad fand am 20.02.2019 im Deutschen Bundestag statt

 Der Vorsitzende Gero Storjohann (CDU) eröffnete gestern die erste Sitzung des Parlamentskreises Fahrrad Gemeinsam mit seinen Kollegen der anderen Fraktionen Mathias Stein (SPD), Dr. Christian Jung (FDP), Andreas Wagner (Die Linke) und Stefan Gelbhaar (B90/Grüne).

Die erste Sitzung widmete sich dem Thema Radverkehrsförderung. Die über 50 Teilnehmer diskutierten und hörten einen sehr interessanten Vortrag der Radverkehrsbeauftragten des BMVI, Karola Lambeck zum Thema Radverkehrsförderung des Bundes.

Im Mittelpunkt standen die zahlreichen Förderungsmöglichkeiten und Initiativen des Bundes, sowie das deutliche Mehr an Mitteln für die Radverkehrsförderung in 2019 durch den Bundestag begrüßt. Gerade der neu geschaffene Titel für investive Modellprojekte in Höhe von 20 Millionen Euro wird funktional dem Radverkehr deutliche Vorteile schaffen.

Die Sitzung bildete den Auftakt für vier weitere Sitzungen, die dieses Jahr noch geplant sind. Die Radverkehrs-Allianz besteht aktuell aus 44 parlamentarischen Mitgliedern und zahlreichen Gästen von Interessenvertretungen.

Der Start des neuen Arbeitskreises stellt die Bedeutung des Fahrrads für die moderne und urbane Mobilität in Deutschland fraktionsübergreifend politisch in den Vordergrund.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Junge Mopedfahrer scheitern an der Landesgrenze

 

Für den 15-jährigen Vincent Gerber, aus dem südthüringischen Neuhaus-Schierschnitz bei Sonneburg, und seine Freunde ist der ehemalige Grenzübergang nach Neustadt bei Coburg im benachbarten Bayern auch fast 30 Jahre später ein großes Hindernis. Die bundesweite Einführung des Moped-Scheins mit 15 Jahren könnte dies ändern und würde auch den jungen Leuten in den alten Bundesländern zu mehr Mobilität verhelfen. Prominente Unterstützung hat er dafür von den CDU-Bundestagsabgeordneten Volkmar Vogel aus Ostthüringen und Gero Storjohann aus Schleswig-Holstein. 

Jeden Morgen fährt Vincent Gerber fünf Kilometer nach Sonneberg zur Schule. „So kann ich eine halbe Stunde länger schlafen“, sagt er. In der Gegend rund um das thüringische Sonneberg verkehren – wie in den meisten ländlichen Regionen – nur wenige Linienbusse. „Hier braucht man einen fahrbaren Untersatz“, so Gerber. Leider ist für die jungen Leute mit ihren Mopeds an der Landesgrenze Schluss mit der Mobilität. „Ein Freund von mir spielt in einem Verein in der bayrischen Nachbargemeinde Fußball und muss sich zweimal wöchentlich von seinen Eltern zum Training fahren lassen“, berichtet der Schüler, der Ende November ein Praktikum beim Bundestagsabgeordneten Volkmar Vogel in Berlin absolvierte.

Veröffentlicht unter Allgemein |