Archiv der Kategorie: Allgemein

Pressespiegel – Nach der Wahl des Bundespräsidenten

Christian Wulff und Angela Merkel….. 58 Prozent äußerten im ARD-Deutschlandtrend die Meinung, dass „am Ende mit Wulff der richtige Kandidat gewählt worden ist“. Nur 35 Prozent finden, dass „Joachim Gauck der bessere Präsident gewesen wäre“. Mehr als drei Viertel der Befragten (79 Prozent) finden es gut, „dass diesmal ein jüngerer Kandidat in das Amt gewählt wurde“. Infratest dimap hatte am Donnerstag 799 Wahlberechtigte für die repräsentative Umfrage angerufen… (Welt-Online)

„Christian Wulff zum Bundespräsidenten gewählt”
……..72 Prozent sind der Ansicht, dass Christian Wulff ein guter Bundespräsident wird. Nur 13 Prozent verneinen das. 82 Prozent halten ihn für sympathisch, 74 Prozent für glaubwürdig und 66 Prozent für volksnah. 80 Prozent sind der Meinung, dass Wulff Deutschland in der Welt gut vertreten kann. 64 Prozent denken, dass Wulff mit den Problemen der Bürger vertraut ist. 54 Prozent finden, dass Wulff die richtigen Themen anspricht… (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Pressespiegel – Nach der Wahl des Bundespräsidenten |

Über 30 Jahre Naturschutzstiftung Schleswig-Holstein

Vor dem neuen Passivhaus der Naturschutzstiftung: (v.l.n.r.) Dr. Walter Hemmerling, Gero Storjohann MdB, Herlich Marie Todesen-Reese MdL und Dr. Björn Schulz.

Vor dem neuen Passivhaus der Naturschutzstiftung: (v.l.n.r.) Dr. Walter Hemmerling, Gero Storjohann MdB, Herlich Marie Todesen-Reese MdL und Dr. Björn Schulz.

Seit Ende der 70er Jahre besteht die Naturschutzstiftung SH mit Sitz in Molfsee. 30 Mitarbeiter betreuen über 30.000 ha Fläche. Anlaß genug um mit sich mit den beiden Vorstandsmitgliedern Herlich Marie Todsen-Reese MdL und Dr. Walter Hemmerling über Ökokonten und Ausgleichsflächenmanagement auszutauschen.

Besonders die geplanten Wildbrücken im Kreis Segeberg standen im Mittelpunkt des Gesprächs. Anregungen aus dem Raum Todesfelde für eine sinnvolle Planung der dortigen Wildbrücke führte Gero Storjohann in die Debatte ein.Einigkeit bestand in der Sinnhaftigkeit von Wildbrücken. Eine wildtiergerechte Raumplanung ist mit Voraussetzung für die Akzeptanz von Infrastrukturausbau, wie er im Kreis Segeberg mit der A7, der 20 und der 21 vorgesehen ist.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Neuer Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages in Anwesenheit einer Reisegruppe aus Segeberg und Stormarn-Nord vereidigt

Berlin. – Einen besonderen Höhepunkt des parlamentarischen Betriebs in Berlin erlebte die 50-köpfige Reisegruppe aus Segeberg und Stormarn-Nord, die in der vergangenen Woche auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU) die deutsche Hauptstadt erkundete. Auf der Besuchertribüne des Plenarsaals im Deutschen Bundestag wohnten die Reisenden der Vereidigung des neuen Wehrbeauftragten Hellmut Königshaus bei.

Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages stellt das Bindeglied zwischen Bundeswehr und Parlament dar. Jeder Angehörige der Bundeswehr kann sich zum Schutze seiner Interessen an den Wehrbeauftragten wenden, der die Funktion des Anwalts der Soldatinnen und Soldaten gegenüber dem Bundestag wahrnimmt. Der FDP-Politiker Hellmut Königshaus übernahm dieses bedeutsame Amt am vergangenen Donnerstag von seinem Vorgänger Reinhold Robbe. Vor dem deutschen Parlament legte er seinen Amtseid ab. Genau in dem Moment als die Gäste aus Segeberg und Stormarn-Nord im Plenarsaal anwesend waren.

Für die 50 Besucher des Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann war dies ein unvergesslicher Moment, den nur wenige Bürgerinnen und Bürger hautnah miterleben. Der Wehrbeauftragte wird für die Dauer von fünf Jahren gewählt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neuer Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages in Anwesenheit einer Reisegruppe aus Segeberg und Stormarn-Nord vereidigt |