Gero Storjohann MdB - Platz der Republik 1 - 11011 Berlin
030/227-77762

Covid-19

Die Bundesregierung hat inzwischen umfassende Hilfs- und Konjunkturprogramme verabschiedet. Übersichtlich zusammengefasst können Sie die alle Maßnahmen und Ansprechpartner hier nachlesen:

Die Ergebnisse des Koalitionsausschusses vom 2./3. Juni 2020:

Zusammenfassung der Ergebnisse Koalitionsausschuss

Vollständiges Papier Ergebnisse Koalitionsausschuss

Informationen und Ansprechpartner für Unternehmen und Arbeitnehmer*innen:

Corona_Infos für Unternehmen

Maßnahmen gegen die Auswirkungen der Corona-Pandemie (Stand: 08. Juni 2020):

Faktenblatt_Corona

Wem wird wie geholfen (Stand: 27. März 2020):

Infopapier Corona-Hilfen

 

Alle Informationen zum Coronavirus finden Sie hier und unter den weiterführenden Links:

Hier finden Sie die aktuellen Informationen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Hier finden Sie die aktuellen Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums

Hier finden Sie die aktuellen Pandemie-Informationen aus dem Land Schleswig-Holstein

Hier finden Sie die Verhaltensempfehlungen des Infektionsschutzes

 

Fake-News nicht weiter verbreiten

Angesichts von Falschmeldungen in sozialen Netzwerken über vermeintliche Engpässe in der Lebensmittelversorgung in Deutschland sowie zu eingeschränkten Öffnungszeiten von Supermärkten und Lebensmittelhändlern erklärt der agrarpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Albert Stegemann:

„Lassen Sie sich nicht täuschen von Falschmeldungen in sozialen Netzwerken oder WhatsApp-Gruppen zu vermeintlichen Engpässen in der Lebensmittelversorgung oder zu reduzierten Öffnungszeiten in Deutschland! Die Landwirtschaft, die Ernährungsindustrie sowie der Handel in Deutschland verfügen über die Ressourcen und die Möglichkeiten, auch in schwierigen Zeiten weiterhin hochqualitative und vielfältige Nahrungsmittel jederzeit zu produzieren. Unsere Land- und Ernährungswirtschaft ist systemrelevant. Wir werden daher im weiteren Verlauf der Corona-Pandemie prüfen müssen, ob und in welcher Form wir unsere Landwirtinnen und Landwirte schnell und unbürokratisch unterstützen können, die beispielsweise auf Arbeitskräfte aus dem Ausland angewiesen sind.“

Der Europäische Auswärtige Dienst (EAD) schätzt, dass ungefähr sieben Prozent der Kommunikation in den sozialen Medien zum Coronavirus mit Desinformationen gespickt sind. Den Faktencheck von Correctiv, der kontinuierlich weitergeführt wird, finden Sie hier.

 

CovApp der Charité Berlin

Die CovApp ist eine von der Charité in Zusammenarbeit mit Data4Life entwickelte Software, mit der Sie innerhalb weniger Minuten einen Fragenkatalog beantworten und daraus spezifische Handlungsempfehlungen erhalten. Dafür werden Ihnen Fragen nach aktuellen Symptomen und möglichen Kontakten gestellt. Diese App erbringt keine diagnostischen Leistungen. Sie erhalten aber nach Beantwortung des Fragenkatalogs konkrete Handlungsempfehlungen, Ansprechpartner und Kontakte sowie eine Zusammenfassung Ihrer Daten. Ziel ist es, Sie sicher durch die verschiedenen Angebote der Gesundheitsversorgung zu lotsen und Ihnen ggf. den Weg in Krankenhäuser oder zu Untersuchungsstellen aufzuzeigen.

 

#flattenthecurve

Quelle: CDU, YouTube

 

Das Coronavirus für Kinder einfach erklärt:

Quelle: Stadt Wien, YouTube