Gero Storjohann MdB - Platz der Republik 1 - 11011 Berlin
030/227-77762

Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl Horst Zawada

Kaltenkirchen. Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann berichtete auf der Jahreshauptversammlung von Kaltenkirchens Senioren Union im Bürgerhaus über sein neues Arbeitsfeld als Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Deutschen Bundestag. Die Mitgliedschaft in diesem Ausschuss ist für den Abgeordnete aus Seth in dieser Wahlperiode neu aber deshalb nicht weniger spannend. Die Bekämpfung der Einsamkeit sieht Gero Storjohann als wichtigen Punkt in der Politik für die Senioren.

Im neuen Ausschuss von Gero Storjohann werden wichtige gesellschaftspolitische Themen verhandelt und die Grundlagen für das Zusammenleben geregelt. Auf diesem Feld hat sich die CDU in den letzten Jahren Meinung nach Meinung von Gero Storjohann zu wenig engagiert und das Familienministerium seit vielen Jahren der SPD überlassen. Nun gilt es für Gero Storjohann und seine CDU-Bundestagskollegen  aus der Opposition heraus die Pläne für die gesellschaftliche Modernisierung der Ampel-Koalition kritisch zu begleiten und auf Fehlentwicklungen deutlich hinzuweisen.

Nach seinem kurzen Statement trug der der Bundestagsabgeordnete gemeinsam mit   Kaltenkirchens Bürgermeister Hanno Krause als Stimmenzähler für die Vorstandswahlen pragmatisch zum Gelingen der Veranstaltung nach längerer Coronapause bei.

Horst Zawada wurde mit nur einer Gegenstimme zu Kaltenkirchens Senioren Union Vorsitzenden wiedergewählt. Einstimmig erfolgten die Wiederwahlen von Karl-Heinz Richter zum stellvertretenden Vorsitzenden, Michael Ettmeier zum Schatzmeister, Ruth Koch als Schriftführerin und Marlis Truelsen als Beisitzerin.

Der CDU Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Ole Plambeck warb für eine hohe Beteiligung bei den Landtagswahlen am 8. Mai und überbrachte die Grüße vom CDU Landesvorsitzenden und Spitzenkandidaten Daniel Günther.