Gero Storjohann MdB - Platz der Republik 1 - 11011 Berlin
030/227-77762

Bundespräsident Horst Köhler muss am 23. Mai eine zweite Amtszeit erhalten

Der Europaabgeordnete Reimer Böge aus Hasenmoor und der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann werden am 23. Mai als Mitglieder der Bundesversammlung ihre Stimme für Bundespräsident Horst Köhler abgeben.

Der CDU-Kreisvorsitzende Storjohann und stellvertretende Landesvorsitzende Böge begründen ihre Entscheidung in einer gemeinsamen Erklärung:Durch sein hohes Engagement und seinen Einsatz für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft hat er sich in herausragender Weise um die Demokratie und unser Land verdient gemacht. Das zeigt auch seine Popularität in der Bevölkerung: 76 % der Bürgerinnen und Bürger sprechen sich dafür aus, dass Horst Köhler auch in den kommenden fünf Jahren unser Staatsoberhaupt bleibt.Getrieben vom eigenen Machtinteresse ignoriert die SPD diesen Wunsch der Bevölkerung und stellt Gesine Schwan als eigene Gegenkandidatin auf. Damit zeigt sie auch ihre wahren Koalitionsabsichten: Gesine Schwan setzt auf die Stimmen der Linkspartei, denn ohne sie hat sie nicht die geringste Chance. Es wirkt unglaubwürdig, wenn Steinmeier und Müntefering nun versichern, nur bei der Wahl zum Bundespräsidenten die Stimmen der Linken in Anspruch zu nehmen, eine Zusammenarbeit nach der Bundestagswahl aber kategorisch ausschließen.Die Wiederwahl Horst Köhlers ist deshalb auch ein Zeichen demokratischer Verlässlichkeit und Seriosität in dieser schwierigen Zeit.