Gero Storjohann MdB - Platz der Republik 1 - 11011 Berlin
030/227-77762

Kategorie: Ortspolitik

Gero Storjohann: „Segeberg braucht ein drittes Impfzentrum in Norderstedt“

Die Bekanntgabe der geplanten Standorte für die Impfzentren in Schleswig-Holstein sorgt für Unruhe. Im Kreis Segeberg sind als Standorte Kaltenkirchen und Wahlstedt vorgesehen. Norderstedt geht nach der jetzigen Planung leer aus. Der Bundestagsabgeordnete für den Kreis Segeberg Gero Storjohann (CDU) fordert deshalb Nachbesserungen bei der Planung: „Es ist lebensfern, dass ein Ballungsraum wie Norderstedt mit …

Gero Storjohann bei Magnus Mineralbrunnen

Gero Storjohann berichtet auf Facebook: Gestern besuchte ich die MAGNUS Mineralbrunnen GmbH & Co. KG in Norderstedt. MAGNUS Mineralbrunnen ist mit mehr als 45 Millionen Abfüllungen im Jahr einer der größten Getränkehersteller in Norddeutschland. Vor Ort begrüßte mich die Geschäftsführerin und Inhaberin Gaby Gaßmann. Im Gespräch ging es um Änderungen im Nutzungscluster zwischen Privat und Kommunen …

51. Rallye Atlantis unter Corona-Bedingungen

Gero Storjohann berichtet auf Facebook In diesem Jahr ein bisschen kleiner, aber dafür feiner. Trotz einiger Einschränkungen und der Einhaltung von Auflagen auf Grund der Corona Pandemie konnte gestern der Motorsportclub Kaltenkirchen e.V. im ADAC die 51. Rallye Atlantis starten. Monika Henning, 1. Vorsitzende vom MSC Kaltenkirchen e.V. hatte mich dazu an den Startpunkt der …

Gero Storjohann bei Firma s&w Personalmanagement

Kaltenkirchen. Im Vorfeld der 2. und 3. Lesung zum Arbeitsschutzkontrollgesetz im Deutschen Bundestag informierte sich der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU) bei der Firma s&w Personalmanagement in Kaltenkichen über die Situation vor Ort. Die Geschäftsführer Nils Schulze und Oliver Wulf hatten zu dem Gespräch eingeladen. Gleich zu Beginn des Gespräches stellten die beiden Geschäftsführer klar, dass …

Gero Storjohann: Ortsbesuch in Bornhöved

Am letzen Dienstag ging es für Gero Storjohann nach Bornhöved. Thema war der Lärmschutz in der „Sanden-Siedlung“ in Bornhöved.  Dazu hatte Markus Köhn einen Termin mit dem lokalen Bundestagsabgeordneten und Mitglied des Verkehrsausschusses Gero Storjohann vereinbart.  Der Bundestagsabgeordnete konnte sich somit direkt vor Ort einen Eindruck machen, wie sich die Lärmbelästigung der angrenzenden A21 auf …

Bundesfördermittel für Kommunen

Gero Storjohann ruft zur Nutzung der Fördermittel in den Kommunen auf Die Fördermittel der Nationalen Klimaschutzinitiative wurden im Rahmen der Corona-Hilfen noch einmal aufgestockt: Im Zuge des Konjunktur- und Zukunftspaketes stellt die Bundesregierung zusätzliche 100 Millionen Euro für den kommunalen Klimaschutz zur Verfügung. Dieses Geld kommt drei kommunalen Programmen zugute: Die Förderquoten in den Förderprogrammen …