Gero Storjohann MdB - Platz der Republik 1 - 11011 Berlin
030/227-77762

Nach dem politischen Beben vor Ort in Berlin

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann mit seinen Besuchern aus Segeberg und Stormarn in der Kuppel des Reichstagsgebäudes in Berlin

Berlin. – „Etwas Besseres hätte uns gar nicht passieren können, als in diesen politisch interessanten Zeiten hier in Berlin zu sein!“ – so das Fazit vieler Teilnehmer einer 50-köpfigen Besuchergruppe, die der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann aus seinem Wahlkreis in die Hauptstadt eingeladen hatte.

So nahmen dann auch die aktuelle politische Lage und die angestrebten Neuwahlen breiten Raum in der Diskussion ein, die Gero Storjohann mit den Teilnehmern der Besuchergruppe im Reichstagsgebäude führte. Beim Besuch einer Plenardebatte zur Energiepolitik konnten die Gäste Storjohanns dann einen ersten Eindruck vom Wahlkampf gewinnen: „Das ging zwischen Regierung und Opposition hart zur Sache“, so der Bad Segeberger Bürgervorsteher Bruno Haaks bei der anschließenden Besichtigung der Kuppel des Reichstagsgebäudes.Auf dem Programm der Besuchergruppe aus Segeberg und Stormarn standen außerdem ein Besuch im Bundeskanzleramt und im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen. Hier hatten die Besucher die Gelegenheit, den aus Bonn für Verkehrsprojekte in Schleswig-Holstein per Video-Konferenz zugeschalteten Referenten zum Planungsstand der Autobahnen A 20 und A 21 zu befragen. Eine an politischen Punkten orientierte Stadtrundfahrt durch Berlin und ein Besuch des Kronguts Bornstedt in Potsdam rundeten das Besuchsprogramm der Gäste von Gero Storjohann ab.