Einstimmige Wahlen bei der CDU Seth

Die Jahreshauptversammlung der CDU Seth war von Wahlen und dem aktuellen Bericht des CDU-Landtagsabgeordneten Volker Dornquast geprägt. Der CDU-Ortsvorsitzende Gero Storjohann dankte seinem Vorstand und den Mitgliedern für die erfolgreiche Arbeit in den vergangenen zwei Jahren. Der überwältigende Sieg bei der Kommunalwahl und das gute Abschneiden bei der Europawahl machen deutlich, daß der Ortsverband auf einem guten Weg ist. Erfreulich ist auch die Mitgliederentwicklung: nach dem Zulauf in 2013 konnten bisher in 2014 zwei weitere Neumitglieder gewonnen werden. Somit hat der Ortsverband jetzt aktuell 45 Mitglieder.

Bei den Vorstandswahlen gab es einstimmige Ergebnisse. Von den anwesenden 19 stimmberechtigten Mitgliedern wurde folgender Vorstand gewählt:

1. Vorsitzender     Gero Storjohann

2. Vorsitzender    Robert Knobel

Schatzmeister       Wolfgang Winkel

Beisitzer                  Silke Gätcke, Jan Kemmerich, Klaus Knees, Iris Köneking und Matthias Jessen.

 

Der neue Sether CDU-Vorstand: (v.l.n.r.) Wolfgang Winkel, Robert Knobel, Klaus Knees, Matthias Jessen, Gero Storjohann, Silke Gätcke und Iris Köneking. Jan Kemmerich war wg. Feuerwehrdienst verhindert.

Der neue Sether CDU-Vorstand: (v.l.n.r.) Wolfgang Winkel, Robert Knobel, Klaus Knees, Matthias Jessen, Gero Storjohann, Silke Gätcke und Iris Köneking. Jan Kemmerich war wg. Feuerwehrdienst verhindert.

Als Kassenprüfer wurden Ute Knobel und Peter Bruns in ihren Funktionen bestätigt. Auf eigenen Wunsch ist das langjährige Vorstandsmitglied Gabriele Winkel aus dem Vorstand ausgeschieden. Der bisherige stellv. Vorsitzende Jan Kemmerich ist durch sein Amt als Sether Wehrführer besonders gefordert. Deshalb folgte die Versammlung seinem Wunsch, ihn als Beisitzer zu wählen. Neu in der CDU-Führungsmannschaft ist Robert Knobel. Als stellv. Vorsitzender möchte der Ausbilder sich in die Vorstandsarbeit mit seiner Erfahrung einbringen.

(v.r.n.l) Volker Dornquast MdL, Hans Sinn und Uwe SChaller gartulieren Alexander Storjohann zum beste Ergbenis bei den Delegiertenwahlen zum Kreisverbandsausschuß.

(v.r.n.l) Volker Dornquast MdL, Hans Sinn und Uwe Schaller gratulieren Alexander Storjohann zum besten Ergbenis bei den Delegiertenwahlen zum Kreisverbandsausschuß.

Erstmalig waren auch Delegierte für den Kreisverbandsausschuß zu wählen: Die meisten Stimmen erhielt der Ortsvorsitzende der JUNGEN UNION Alexander Storjohann. Kraft Amtes gehören dem Kreisverbandsausschuß Gero Storjohann und Carsten Nissen an. Als Ersatzdelegierte sind Jan Kemmerich, Silke Gätcke und Klaus Knees gewählt worden.

Der Landtagsabgeordnete Volker Dornquast ging aktuell auf den Zerfallsprozeß des Kabinetts Albig ein. Den Rücktritt der Bildungsministerin Wende bezeichnete er als überfällig. Die Art des Abgangs von Innenminister Breitner ist eine einzige Ohrfeige für den Ministerpräsidenten. Ohne den Chef der Regierung zu informieren, hat Breitner wochenlang über seinen Wechsel zum Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen verhandelt. Dieses Verhalten wird noch ein parlamentarisches Nachspiel haben.

Zum Abschluß der Versammlung verwies Gero Storjohann auf die nächste Veranstaltung der CDU Seth: den Pflanzentauschmarkt am Sonnabend, den 11. Oktober um 14:00 Uhr beim Feuerwehrhaus.  

 

Beitrag teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.