Gero Storjohann MdB - Platz der Republik 1 - 11011 Berlin
030/227-77762

Gero Storjohann als CDU Direktkandidat für die Bundestagswahl 2009 nominiert

Erste Gratulanten nach dem Wahlerfolg von Gero Storjohann: Ehefrau Maren und die Söhne Alexander (12), Ferdinand (9 Jahre) und Philipp (14).

Mit einem herausragenden Ergebnis wurde der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (50) im Ganztagszentrum in Bargteheide als Direktkandidat der CDU im Wahlkreis 8 (Segeberg-Stormarn) für die Bundestagswahl 2009 wiedergewählt (135 Ja-Stimmen, 4 Nein, 2 Enthaltungen). Mit 97% Zustimmung gelang es dem Bundespolitiker aus Seth sein Top Ergebnis vom Mai 2005 zu wiederholen. „Ich will den Wahlkreis für die CDU und die Menschen hier wieder direkt gewinnen,“ gab Storjohann als klares Ziel für die Bundestagswahl 2009 vor. Gero Storjohann war alleiniger Kandidat.

Ein Abgeordneter muss als Hauptaufgabe gute Gesetze machen und ein guter Vertreter in seiner Region sein. Er setzt sich für seinen Heimatwahlkreis ein, ist Ansprechpartner der Bürger und hilft auch in Einzelfällen. Diese Aufgaben und Herausforderungen machen mir sehr viel Freude. Die Arbeit als Bundestagsabgeordneter ist hochinteressant, gewährt mir viele Gestaltungsmöglichkeiten und versetzt mich in die Lage, Menschen zu helfen,“ begründete Storjohann seine erneute Kandidatur.Für den Ausschuss für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung hat sich der Bundespolitiker aus Seth bewusst entschieden, weil die wichtigen Infrastrukturentscheidungen für die A1, A 20, A21 das Schienennetz und die Wasserwege im Wahlkreis und die feste Fehmarn-Belt Querung in Berlin vorbereitet werden. Diese Arbeit will der Abgeordnete fortsetzen und dabei auch seinen guten Draht zur Landesregierung weiterhin nutzen. Diese Entscheidungen sieht der Verkehrssicherheitsexperte als vorrangig wichtig für die Wirtschaft und die Arbeitsplätze an und spricht sich für kreative zukünftige Konzepte in Schleswig-Holstein aus um Verkehrsprobleme trotz geringer Finanzmittel zu lösen.Seine Arbeit als stellvertretender Vorsitzender im Petitionsausschuss, der sich mit den Bitten und Beschwerden der Bürgerinnen und Bürger an den Bundestag befasst, möchte Storjohann nicht mehr missen.Gero Storjohann verwies im weiteren Verlauf seiner Rede auf die Erfolge von Angela Merkel, die er als Kanzlerin auch nach der Wahl in einem möglichst Schwarz-Gelben Bündnis tatkräftig unterstützen will.Von seinen Mitarbeitern erhielt der Bundestagabgeordnete und begeisterte Radfahrer nach seiner erfolgreichen Nominierung unter Applaus und den Klängen von Tina Turners „Simply the Best“ das gelbe Trikot des Spitzenreiters.Gero Storjohann ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages. Als Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung hat sich der Bundespolitiker aus Seth unter anderem mit der Aktion „Light on – Licht an!“ für sicheres Fahren mit Tagfahrlicht bundesweit einen Namen gemacht. Im Oktober 2007 wurde Gero Storjohann zum stellvertretenden Vorsitzenden der Landesgruppe Schleswig-Holstein im Bundestag gewählt.Gero Storjohann hatte 2005 seinem Konkurrenten Franz Thönnes (SPD, Ammersbek) das Direktmandat abgenommen. Dieser war immerhin Titelverteidiger und amtierender Staatssekretär. Er schaffte es auch, gegen den bundesweiten Trend bei den Zweitstimmen nicht zu verlieren, sondern sogar leicht zuzulegen.Zum Wahlkreis 8 gehören im Kreis Segeberg: Bad Segeberg, Ellerau, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Norderstedt, Trappenkamp, Wahlstedt, Amt Bornhöved, Amt Itzstedt, Amt Kaltenkirchen-Land, Amt Kisdorf, Amt Leezen, Amt Segeberg-Land, Amt Wensin und im Kreis Stormarn: Ammersbek, Bad Oldesloe, Bargteheide, Tangstedt, Amt Bad Oldesloe Land, Amt Bargteheide-Land.Bei der CDU sind im Gegensatz zur SPD alle Mitglieder aus dem Wahlkreis stimmberechtigt und können so über die Kandidatur entscheiden.