Gero Storjohann MdB - Platz der Republik 1 - 11011 Berlin
030/227-77762

Gero Storjohanns erfolgreiche Wiederwahl und der CDU-Kreisparteitag im Spiegel der Presse

Segeberger Zeitung vom 23.01.2006:Storjohann bleibt CDU-KreisvorsitzenderNorderstedter Zeitung vom 23.01.2006:“Wir wollen die nächsten Wahlen gewinnen“CDU: Gero Storjohann mit großer Mehrheit als Segeberger Kreis-Vorsitzender bestätigt. Aufbruchstimmung auf dem Kreisparteitag, …

Segeberger Zeitung vom 23.01.2006:Storjohann bleibt CDU-KreisvorsitzenderKreis Segeberg – Der Bundestagesabgeordnete Gero Storjohann (Seth) bleibt CDU-Kreisvorsitzender. 93,3 Prozent der 239 anwesenden Mitglieder bestätigten ihn während eines beschaulichen Kreisparteitages. 223 stimmten im Kaisersaal in Bad Bramstedt für Storjohann, neun gegen ihn, sieben enthielten sich. Ähnlich überzeugend fielen auch die übrigen Vorstandswahlen aus…Im Jahresbericht erinnerte Storjohann an viele Wahlerfolge in Kommunen, Land und Bund. Allerdings werde es immer schwerer, Wahlkämpfe zu finanzieren. 49 000 Euro musste die CDU 2005 dafür ausgeben. Für die Landratswahl 2008 will die Partei 60 000 bis 80 000 Euro ansparen. Auf der hohen Kante hat die CDU derzeit 32 000 Euro. Intensiviert werden soll die Mitgliederwerbung. 3364 gehören dem Kreisverband an. Themenschwerpunkte werden Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Schulpolitik und der Aufbau eines Sozialforums….Aus: nordClick/sz vom 23.01.2006 01:00Gerrit Sponholz/SZQuelle im Internet: http://segeberg.nordclick.de:80/news/archiv/?id=1788415Norderstedter Zeitung vom 23.01.2006:Kreis Segeberg – „Wir werden die Mitgliederwerbung verstärken, denn es treten bei weitem nicht mehr so viele Menschen in die CDU ein wie noch in den 70er und 80er Jahren.“ Dieses Motto gab der Vorsitzende der Segeberger Kreis-CDU, Gero Storjohann (47), auf dem Kreisparteitag der Partei in Bad Bramstedt aus. Die Kommunalpolitiker sollen gezielt geschult werden, um Bürger zum Eintritt in die Union zu bewegen.Insgesamt zeichnete der Kreis-Chef ein positives Bild: Mit gut 3400 Mitglieder sei die Segeberger CDU der zweitstärkste Kreisverband in Schleswig-Holstein. „Wir haben in den vergangenen Jahren einiges bewegt“, sagte Storjohann. So habe die Partei die Bürgermeisterwahl in Norderstedt gewonnen, Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote hat seine zweite Amtszeit angetreten. Ausdrückliches Lob erhielt Norderstedts CDU-Chef Joachim Miermeister: „Er und sein Team machen gute Arbeit“, sagte der Kreisvorsitzende. Sie hätten auch die Bundestags- und Landtagswahl hervorragend über die Bühne gebracht…“Wir sind hervorragend aufgestellt. Alle Chancen für die Kommunalwahlen und Landratswahlen im Jahr 2008 liegen bei uns“, gab Storjohann die Parole für die Zukunft aus.erschienen am 23. Januar 2006