logo

Gero Storjohann - Mitglied des Bundestages

 

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann ist tot. Nach langer intensivmedizinischer Behandlung in Folge einer schweren Erkrankung ist er gestern am 29.01.2023 verstorben.

Gero Storjohann, geboren 1958 in Seth im Kreis Segeberg, gehörte seit 2002 dem Deutschen Bundestag an. Sein Leben widmete er seit seiner Jugend der Politik. Angefangen hatte es mit dem Wunsch, im direkten Umfeld gestaltend mitzuwirken.

Dafür trat er 1975, mit 18 Jahren, in die Junge Union ein, zwei Jahre später dann in die CDU. Er zeichnete sich zeitlebends dadurch aus, immer ein offenes Ohr für die Sorgen der Menschen zu haben und diese ernst zu nehmen. Sein immer ruhiges und verbindliches Auftreten verschaffte ihm über die Jahre zahlreiche Freunde und Unterstützer. Auch von seinen Mitarbeitern wurde er wegen seiner angenehmen Umgangsweise geschätzt.

Bereits 1994 war er in den Landtag von Schleswig-Holstein gewählt worden. Dort war er wohnungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Seit 2002 vertrat er als direkt gewähltes Mitglied der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in Berlin den Wahlkreis Segeberg/Stormarn-Mitte. Im Verkehrsausschusses setzte er sich immer wieder erfolgreich für die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur in Schleswig-Holstein ein. Ein besonderes Anliegen waren ihm darüberhinaus die Verkehrssicherheit und die Förderung des Radverkehrs.

Ebensolange wie für die Verkehrspolitik setzte Gero Storjohann sich im Petitionsausschuss für die vielfältigen Belange der Bürger ein, die an den Bundestag herangetragen werden. Es war ihm in seiner fast 20-jährigen Tätigkeit als Bundestagsabgeordneter ein echtes Anliegen, das durch die Verfassung verbriefte Petitionsrecht mit Leben zu füllen und sich der Sorgen der Bürger mit Ernsthaftigkeit zu widmen. Zuletzt konnte er dies als Sprecher für Petition der CDU/CSU-Fraktion in hervorgehobener Position tun.

Hierdurch war er Mitglied im Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und konnte so an der Gestaltung der Bundespolitik mitwirken.

Bereits im Herbst des letzten Jahres hatte er nach 24 Jahren den Kreisvorsitz der CDU Segeberg abgegeben. Seit 1997 war er Kreisvorsitzender und damit lange der dienstälteste in ganz Schleswig-Holstein.

Beruflich hatte Gero Storjohann nach dem Abitur an der Dahlmannschule in Bad Segeberg und zwei Jahren als Zeitsoldat zunächst eine Lehre als Getreide-Großhandelskaufmann gemacht. Im Anschluss studierte er an der Fachhochschule Kiel Volks- und Betriebswirtschaftslehre. Bevor er die politische Arbeit vom Ehrenamt zum Beruf machen konnte, arbeitete er von 1988 bis 1994 im Kostencontrolling bei der Deutschen Bundespost.

Gero Storjohann war verheiratet und hinterlässt neben seiner Frau drei erwachsene Söhne. Mit seiner Frau Maren lebte er in Seth bei Bad Segeberg. Zu seinen liebsten Beschäftigungen gehörte das Fahrradfahren: von der täglichen Runde um sein Dorf, den täglichen Wegen im Zentrum Berlins, über ausgedehnte Fahrradtouren bis hin zum Urlaub auf zwei Rädern.

Die Förderung des Radverkehrs wird in den Köpfen Vieler noch lange mit dem Namen Gero Storjohann verbunden bleiben.

Impressum und Kontakt des Abgeordnetenbüros:

Gero Storjohann MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel: 030/227-77762
Fax: 030/227-76762

gero.storjohann@bundestag.de