Gero Storjohann MdB - Platz der Republik 1 - 11011 Berlin
030/227-77762

Zum Start der „zweiten Halbzeit“ Gero Storjohann in Berlin besucht

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann mit seinen Gästen aus dem Wahlkreis Segeberg/Stormarn-Nord in der Glaskuppel des Reichstagsgebäudes in Berlin

Berlin. – Ende der parlamentarischen Sommerpause, Beginn der „zweiten Halbzeit“ der Legislaturperiode – ein idealer Zeitpunkt für 50 Besucher aus Segeberg und Stormarn also, sich einmal in Berlin umzuschauen.

Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann waren diesmal viele Kommunalpolitiker aus dem Wahlkreis für drei Tage in die Hauptstadt gefahren, unter ihnen Wolfgang Gerstand, zweiter stellvertretender Kreispräsident aus Stormarn, Bürgermeister Paul-Friedrich Beeck aus Hamberge, Bürgermeister Gerd-Wilhelm Nuppenau aus Jersbek, Bürgermeister Klaus Mehrens aus Struvenhütten und Bürgermeister Wilhelm Möllhoff aus Großkummerfeld. Storjohann hob die Bedeutung des politischen Ehrenamts für die Kommunen hervor: „Mit der Einladung nach Berlin ist auch eine Würdigung der kommunalpolitischen Leistungen verbunden, die tagtäglich vor Ort erbracht werden“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete. Auf dem Programm der Gäste Storjohanns aus Segeberg und Stormarn standen ein Besuch beim Deutschen Bundestag, im Bundesrat und im Bundespräsidialamt, eine an politischen Gesichtspunkten orientierte Stadtrundfahrt durch Berlin, eine Führung durch die Vertretung Taipeh sowie Informationsgespräche in der Landesvertretung Schleswig-Holstein. Vom Mittelstand waren Fleischermeister Karl-Rudolf Gerstand aus Bühnsdorf und Bäckermeister Karl Maria Kwoll aus Ellerau mit nach Berlin gereist.