Gero Storjohann im Ofenzentrum Bargteheide

(vlnr.) Lutz Sauerbier (Inhaber der Firma Bargteheider Ofenzentrum), der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, Björn Keller (Inhaber der Firma Keller’s Kaminhof, Havighorst und Landesfachgruppenleiter Ofen- und Luftheizungsbau Schleswig-Holstein) und Peter Lass (Mitarbeiter Vertrieb der Firma Spartherm Feuerungstechnik GmbH, Melle)

Bargteheide – Beim Treffen mit dem Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann zeigten die Fachleute großes Verständnis für die Diskussion in der Bundesregierung und dem Bundesrat zur Feinstaubreduzierung. Diese sollte  im Zuge der Novellierung der Bundesimmissionsschutzverordnung praxistauglich unter fachlicher Einbindung der Ofen- und Luftheizungsbauer sowie dem Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks beraten werden. Darüber waren sich die Beteiligten  im Bargteheider Ofenzentrum schon zu Beginn der Gesprächsrunde einig.

Bestandsschutz gilt nur für bereits bestehende  Feuerungsstätten. Beim Austausch oder der Modernisierung alter Heiz- und Ofenanlagen muss z.B. in den meisten Fällen der Schornstein erneuert werden. Das hindert viele Eigenheimbesitzer daran, moderne, immissionsarme Heiz- und Ofenanlagen anzuschaffen. Das ist politisch kontraproduktiv, denn mit neueren Feuerungsanlagen, die dem Stand der Technik entsprechen, lassen sich heute deutlich schärfere Grenzwerte einhalten.

Technisch ist für Handwerksbetriebe bei der Berechnung der Schornsteinhöhe  die Bestimmung der Dachhöhen und Windströmungen der Nachbarschaft kaum umsetzbar. Wie sollen fiktive Dachhöhen von Nachbarhäusern, die noch gar nicht im Bau sind,  bei Neubausiedlungen bestimmt werden?

Veröffentlicht unter Allgemein |

Als Praktikant begleitete Luca Mack, Kreisvorsitzender der Schüler Union Stormarn, zwei Wochen lang den Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann

Gero Storjohann (MdB) und Johann Wadephul (MdB) mit Luca Mack

 

Vom 18. Februar bis zum 1. März 2019 absolvierte Luca Mack (18), Schüler an der Ida-Ehre-Gemeinschaftsschule in Bad Oldesloe und Kreisvorsitzender der Schüler Union Stormarn, sein Praktikum im Büro des Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU).

Im Februar 2019 wechselte Luca Mack für zwei Wochen von der Schulbank in Bad Oldesloe in das Abgeordnetenbüro in Berlin. Hier lernte er viel über die alltäglichen Aufgaben und Herausforderungen eines Abgeordneten.

Dabei begleitete Luca Mack den Abgeordneten Gero Storjohann in die Ausschusssitzungen der beiden Ausschüsse Petitionen und Verkehr und digitale Infrastruktur als auch in die Sitzungen der dazugehörigen Arbeitsgruppen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Daneben hatte Luca Mack die Möglichkeit zu einer Führung durch die Gebäude des Bundestages und zur Teilnahme an Informationsveranstaltungen verschiedener Ministerien. Der Besuch im Bundeskanzleramt stellte für ihn einen Höhepunkt seines Berlin-Aufenthaltes dar. Hier konnte er einen Einblick in die täglichen Aufgaben und den Tagesablauf der Bundeskanzlerin Angela Merkel gewinnen.

Die Tätigkeiten und den Alltag im Büro eines Bundestagsabgeordneten lernte er ebenfalls kennen und konnte hier sogar ein paar Aufgaben selbst übernehmen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann dankt Peter Kröhnert⁩

(Vlnr.) Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, der Schützenverband Kreisvorsitzende Peter Kröhnert, Kaltenkirchens Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe und Kaltenkirchens Bürgermeister Hanno Krause.

Gero Storjohann (rechts) dankt Frauke Heering-Wittorff und Peter Kröhnert mit 2 Berlin-Reisen für ihr ehrenamtliches Engagement.

Kaltenkirchen – 15 Jahre hatte der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann den Vorsitzenden des Kreisschützenverbandes Peter Kröhnert auf verschiedenen Veranstaltungen in seinem Amt begleitet. Im Vorfeld des  Kreisschützenverbandstages am Sonnabend im Schützenhaus Kaltenkirchen hatte der Schützenpräsident angekündigt, nicht noch einmal für das Amt kandidieren zu wollen. Der Bundestagsabgeordnete dankte dem obersten Schützen des Landesverbandes mit der Einladung zu einer mehrtägigen Berlin-Reise für 2 Personen.

Kröhnert dankte Storjohann für dessen Präsenz auf fast allen Kreisschützenverbandstagen und dessen Einsatz für die Schützen.

In seiner Laudatio dankte der Bundespolitiker Kröhnert auch für seinen Einsatz als Präsident des Norddeutschen Schützenbundes und als prägende Figur des Kreisschützenverbandes. Der scheidende Vorsitzende  hat maßgeblichen Anteil daran, dass der Kreisschützenverband als landesweit mitgliederstärkster Kreisschützenverband so gut aufgestellt ist.

Eine weitere Einladung für eine Berlin-Reise erhielt vom Abgeordneten die Vorsitzende des gastgebenden Schützenvereins. Frauke Heering-Wittorff feiert in diesem Jahr mit ihren Kaltenkirchener Schützen in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum.

Veröffentlicht unter Allgemein |