Gero Storjohann – Neu: 20 Millionen für Modellvorhaben des Radverkehrs

Fotolia 224129408

Berlin.– Über den Haushalt 2019 informiert der Bundestagsabgeordnete, zeitgleich Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Radverkehr, Gero Storjohann über die Ergebnisse im Bereich Radverkehr.

„Für den Radverkehr stehen mit dem Haushalt 2019 erstmals über 200 Millionen Euro zur Vefügung.* Die Förderung des Radverkehrs ist eine gemeinschaftliche Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen. Der Bund hat mit dem Nationalen Radverkehrsplan (NRVP) eine aktive Rolle als Koordinator und Impulsgeber für die bundesweite Radverkehrsförderung übernommen. Laut Grundgesetz sind im Rahmen der föderalen Aufgabenteilung in erster Linie Länder und Kommunen verantwortlich für die Radwegeinfrastruktur vor Ort. Was der Bund direkt fördern darf, sind demnach Sonderprogramme und die Umsetzung von Modellprojekten zugunsten der Radverkehrsförderung.

Entsprechend seiner Zuständigkeit finanziert der Bund die Aufwendungen für Bau und Unterhaltung von Radwegen an Bundesstraßen. Seit 2002 steht hierfür ein eigener Haushaltstitel zur Verfügung. Mit einem Gesamtvolumen von 98 Millionen Euro investiert der Bund im Haushalt 2019 in diesen Titel und trägt die Kosten für die Herrichtung sowie Unterhaltung der Radwege.

Seit 2017 unterstützen wir mit 25 Millionen Euro die Förderung von Radschnellwegen. Da die Mittel aus dem vergangenen Jahr nicht abgerufen wurden, sind zusätzlich 50 Millionen Euro für das nächte Jahr übertragbar. Entsprechend stehen 75 Millionen Euro zur Verfügung.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann MdB: Einsatz für Poststandort Seth hat sich gelohnt – neue Agentur in Sicht!

Gero Storjohann MdB mit der Regionalbeauftragten der Deutschen Post für Schleswig-Holstein, Frau Brandes-Herlemann

Berlin. – Die zukünftige Postversorgung im ländlichen Raum nahm der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann zum Anlaß, den seit langem fehlenden Agenturstandort Seth im Kreis Segeberg, bei der Deutschen Post erneut ins Gespräch zu bringen.

Im Dialog mit der Regionalbeauftragten der Deutschen Post für Schleswig-Holstein, Frau Brandes-Herlemann, thematisierte Gero Storjohann am 18.10.2018 nachdrücklich die Bedeutung von Postdienstleistungen als Schlüsselfunktion für die Versorgung der Menschen auf dem Lande. Eine moderne und nach aktuellen Erfordernissen des Postbetriebes konzipierte Agentur fungiert zudem als Investition in die Zukunftsfähigkeit wachsender und prosperierender Gemeinden. Seth hat die Einwohnerzahl von 2000 aktuell überschritten.

Die Bemühungen des CDU-Bundestagsabgeordneten hatten nunmehr Erfolg. Nach Mitteilung der Deutschen Post ist in der Gemeinde Seth die Eröffnung einer neuen Postagentur geplant. Damit ergibt sich eine weiterer Vorteil – bislang waren die Sether gezwungen, Ihre postlagernden Sendungen und Pakete in Nahe abzuholen, dies wird nun zukünftig wieder in der Heimatgemeinde möglich sein.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Segeberger CDU auf Landesparteitag stark vertreten

Bericht folgt

Die Segeberger CDU ist auf dem  Landesparteitag stark vertreten

Gero Storjohann MdB berichtete in seinem Bericht für die CDU Bundestagsabgeordneten aus Schleswig-Holstein über die Unterstützung der Kommunen.

Melanie Bernstein MdB und Ole-Christopher Plambeck MdL danken dem Vorsitzenden der CDU/CSU Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus für seine mitreißende Rede

Das Podium

Ole-Christopher Plambeck MdL beantragt als KPV-Landesvorsitzender die Professioanlisierung der Bürgermeisterwahlkämpfe und Einrichtung eines Kandidatenpools

Katja Rathje-Hoffmann MdL setzt sich als Landesvorsitzende der Frauen Union für mehr Frauen in der Politik ein.

Wahlstedts Bürgermeister Matthias Bonse setzt sich für die Fortsetzung der kommunenfreundlichen Politik der Landesregierung ein

 

Veröffentlicht unter Allgemein |