Gero Storjohann – Bau der A20 zügig vorantreiben

Gero Storjohann und Peter Harry Carstensen bei der Freigabe des Autobahnabschnitts zwischen Geschendorf und Weede.

Kreis Segeberg – „Nun muss der Weiterbau der A20 in Richtung Elbe zügig vorangetrieben werden,“ sind sich Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen und Gero Storjohann, stellvertretender verkehrspoltischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, einig. Die beiden CDU-Politiker trafen sich bei der Freigabe des 6,3 Kilometer langen und 43,5 Millionen Euro teuren Teilstücks der A 20 zwischen Geschendorf und Weede im Kreis Segeberg. Der Bauabschnitt konnte wegen der finanziellen Unterstützung aus dem Konjunkturförderungsprogramm ein halbes Jahr vor der Planung fertig gestellt werden.

„Im weiteren Verlauf soll die Lkw-Maut für Autobahnen insbesondere bei der Finanzierung des 5,7 Kilometer langen A20- Elbtunnels bei Glückstadt helfen. 2018 könnte die A20 komplett fertiggestellt sein“, zeigt sich Gero Storjohann optimistisch. Für den Bundestagsabgeordneten aus Seth ist die A20 für den Ausbau der Infrastruktur im Norden ein zentrales Projekt für das er sich in Berlin weiter einsetzen wird.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann bei der Senioren Union Oberalster

Itzstedt – Aktuelles aus der Bundespolitik erfuhren die 27 Teilnehmer des Adventskaffees der Senioren Union Oberalster. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann berichtete aktuell aus Berlin. Die politikinteressierten Senioren im weihnachtlich geschmückten „Juhls Gasthof“ erwiesen sich als gut informiert und sehr diskussionsfreudig.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Besuch beim Verein Patienten-Ombudsmann in Bad Segeberg

(v.l.n.r).: Dr. Rolf Koschorrek MdB ( Obmann der AG Gesundheit ), Prof. Günther Jansen und Gero Storjohann MdB ( stellv. Vorsitzender des Petitionsausschusses)

In der Geschäftsstelle in Bad Segeberg trafen der Vorsitzende des Vereins Patienten-Ombudsmann Schleswig-Hostein e.V., Prof. Günther Jansen und die CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Rolf Koschorrek und Gero Storjohann zu einem Meinungsaustausch zusammen.

Die Patienten-Ombudsleute sind unabhängige Gesprächspartner bei Konflikten – inbesondere zwischen Patienten und Ärzten – aber auch bei Problemen mit Krankenhäusern, Krankenkassen und Apotheken, also im Bereich der Gesundheitsberufe auf der Grundlage des Sozialgesetzbuches V.
Sie wollen informieren, beraten und dabei die Anliegen der Patienten vertreten. Sie wissen, dass beide Seiten ein berechtigtes Anliegen haben können, diese aber gelegentlich auch in der Praxis miteinander kollidieren.
Der Verein ist unabhängig und nur in Schleswig-Holstein tätig.

Veröffentlicht unter Allgemein |